Winterserenade

Gestaltung:
Johanna Degen, Violoncello
Christoph M. Schönenberger, Leitung & Orgel
Pfarrer Paul Zimmerli, Rezitationen

«Wenn Saiten schwingen und Pfeifen klingen»


Johannes Sebastian Bach (1685 – 1750)
«Wachet auf, ruft uns die Stimme» BWV 645
aus den gedruckten Choralwerken von
Johann Georg Schübler


Benedetto Marcello (1686 – 1739)
Sonata N. 5 in C-Dur
Adagio-Allegro-Largo-Allegro


* * *

Joseph Haydn (1732 – 1809)
aus der Flötenuhr 1772:
Menuett in F-Dur Hob. XIX:5


Giuseppe Maria Dall´Abaco (1710 – 1805)
«Capriccio primo» für Violoncello solo


Joseph Haydn aus der Flötenuhr 1772 (1918 – 1974)
Vivace «Der Kaffeeklatsch» Hob. XIX:6

* * *

August Nölck (1862 – 1928)
Legende opus 116/4
für Violoncello und Orgel


Franz Xaver Schnizer (1740 – 1785)
aus der Sonate Nr. 6: 1. Pastorella


Giuseppe Maria Dall´Abaco (1710 – 1805)
«Capriccio sesto» für Violoncello solo


* * *

Franz Xaver Schnizer (1740 – 1785)
aus der Sonate Nr. 6: 2. Andante


* * *

Georg Philipp Telemann (1681 – 1767)
Sonate D-Dur Lento-Allegro-Largo-Allegro


Nächste Serenade:
Frühlingsserenade
Freitag, 19. März um 20.15 Uhr
Veronika Ehrensperger-Leutschacher, Harfe
Christoph M. Schönenberger, Orgel & Leitung
Pfarrer Pierre-Louis von Allmen, Rezitationen
Kontakt: Christoph Schönenberger
Besuche: 31 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch