Sommerferien-Plausch

Sommerferienplausch daheim 2020

In der vierten Sommerferienwoche, vom 3. bis 7. August, bieten wir Kindern die Möglichkeit gemeinsam mit "Gspänli" ein paar vergnügliche Tage zu verbringen!

Diese Plauschtage sind inzwischen recht bekannt und bei den Kindern beliebt. Dadurch, dass die Kinder jeden Abend nachhause gehen können, müssen sie sich nicht für längere Zeit von der Familie trennen.

Bereits jetzt am Anfang des Jahres sind die Anmeldezettel in den Schulhäusern und können durch die Lehrpersonen verteilt werden (oder unten auf dieser Seite ersichtlich). Für Kinder, die das 1. Kindergartenjahr grad hinter sich haben bis zu 6. Klässlern, die bald schon durchstarten und zu neuen Zielen aufbrechen, bieten wir auch 2020 fünf abwechslungsreiche Tage in Nürensdorf an.

Wie jedes Jahr wird ein neues Thema die Tage prägen. In verschiedener Weise werden sich die Kindergruppen altersgemäss mit dem Thema befassen. Bei Besuchen, Spielen, Basteln, mit Geschichten etc.

Die Kinder werden die Tage hauptsächlich in Gruppen mit Gleichaltrigen verbringen. Dazu gibt es auch spezielle Fixpunkte wie den Postenlauf, wo kleine Gruppen in neuer Zusammensetzung unterwegs sind und sich um Punkte bemühen - was später bei der Auswertung selbstverständlich mit kleinen Gewinnen für jede/n honoriert wird.

Zum Gelingen dieser Tage trägt wesentlich bei, wenn Eltern als Freiwillige mithelfen. Sie engagieren sich, indem sie in einer Kindergruppe das vorgesehene Programm mit ungefähr 10 Kindern begleiten. Die Freiwilligen sind bei der Planung der Aktivitäten mit einbezogen und können so auch eigene Ideen realisieren.

Wir freuen uns auf den Sommer und die Kinder!
Marlis Siegrist, Sozialdiakonin, Marlis Zweifel Katechetin





Rückblick auf den Sommerferienplausch 2019

Ein weiteres Mal trafen sich in der 4. Ferienwoche Kinder aus Bassersdorf und Nürensdorf um eine spannende, abwechslungsreiche Woche miteinander zu verbringen.

In diesem Jahr nahmen wir uns dem Thema LUFT an. In vier Gruppen gingen die Kinder altersgerecht dem weitläufigen Thema nach. Als Bhaltis bemalten die Kinder gleich am Montag einen Wimpel in allen Farben. Diese baumelten dann fröhlich im Treppenhaus vom Zentrumsbau in Nürensdorf. Bald flatterten auch Libellen und Vögel aus Petfläschli in den Zimmern an den Lampen. Die älteren Kinder sägten unter fachkundiger Anleitung Körper und Flügel aus für Vögel und schraubten diese teils selber zusammen. Diese lustigen Winddrehspiele wie auch die farbig bemalten Figuren einer anderen Gruppe machen sich bestimmt in manchem Garten gut.

Am Dienstag waren wir und die Männer der Modellfluggruppe Bassersdorf sehr optimistisch, dass sich Petrus unser erbarmen würde. Trotz den sich immer weiter nach hinten verschiebenden besseren Wetterprognosen machten wir uns auf den Weg zum Grillplatz. Das Mittagessen war ein nasses Erlebnis. Wer geht schon bei Regen grillieren? Wir natürlich! Und es hat sich gelohnt. Am Nachmittag packten die Modellflugpiloten ihre Flieger aus und die Kinder bestaunten die Loopings und Todesspiralen, die geflogen wurden. Eine Drohne Marke Eigenbau, die auf dem Flugplatz Dübendorf vor jedem Flug angemeldet werden muss, erregte besondere Aufmerksamkeit. Leider konnte die Imkerin Daniela Egli wegen der gewittrigen Atmosphäre ihre Bienenvölker nicht zeigen. Das kleine Glas Honig, das sie den Jüngsten schenkte, mundet jedoch sehr gut.

Dem Küchenteam rund um Rös und Paul Käsermann gebührt unser grösster Dank, dass sie so flexibel waren und auch bei Regen hervorragende Gluten für die Würste bereithielten.

Mit Gesellschaftsspielen und geleiteter Freizeit verbrachten wir den Mittwoch.

Der Donnerstagnachmittag gehörte wiederum dem Postenlauf. Was da nicht alles für Aufgaben warteten! In altersdurchmischten 4er-Gruppen wurden Ballone aufgeblasen, grosse Seifenblasen gezogen oder Federball gespielt und vieles mehr. Am Freitagmorgen wurden wir von Feuerwehr – Leuten im Feuerwehrgebäude Bassersdorf mit einem grossen Leiterspiel überrascht. In 10 Gruppen wurde nun gewürfelt, den Zettel mit der Zahl irgendwo im oder um das Gebäude gesucht und die Aufgabe erfüllt. Die Showeinlagen, zum Beispiel wie es ist, wenn eine Deodorantflasche explodiert oder wie man mit einer Löschdecke ein offenes Feuer löscht, faszinierten Gross und Klein. Einen herzlichen Dank sprechen wir aus; allen Helfenden, die Kleingruppen leiteten und so liebevoll mit den Kindern umgingen, dem Küchenteam für die vorzüglichen Mahlzeiten und Allen, die uns mit viel Herzblut ihre Hobbys näherbrachten.

Marlis Siegrist und Marlis Zweifel
Sommerferienplausch 2019
370 Bilder
Fotograf/-in -
370 Bilder
Bereitgestellt: 27.11.2019    Besuche: 37 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch