Abstimmungstermin vom 17. Mai abgesagt

Wegen der Corona-Pandemie hat der Bundesrat den eidgenössischen Volksabstimmungstermin vom Sonntag 17. Mai abgesagt.
Deshalb wird auch die Urnenabstimmung in den Kirchgemeinden Bassersdorf-Nürensdorf, Lindau und Brütten über den Zusammenschlussvertrag, die ebenfalls auf den 17. Maiangesetzt war, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Demzufolge kann an den Kirchgemeindeversammlungen von Juni – falls diese überhaupt stattfinden dürfen – auch nicht über die neue gemeinsame Kirchgemeindeordnung abgestimmt werden.
Sobald neue Abstimmungstermine feststehen, werden wir Sie informieren.

Für allfällige Rückfragen und Anliegen steht Ihnen Kirchenpflegepräsidentin Rahel Rageth
(Tel. 079 129 49 94 oder Mail rahel.rageth@basinueri.ch) zur Verfügung.

Pfarrer Pierre-Louis von Allmen,
Mitglied der Steuergruppe KG+ von Bassersdorf-Nürensdorf, Lindau und Brütten
Bereitgestellt: 17.03.2020     Besuche: 39 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch