Rosenverkauf

Rosenaktion<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>basinueri.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4</div><div class='bid' style='display:none;'>2098</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Am Samstag, 21. März werden in Bassersdorf auf dem Dorfplatz und in Nürensdorf vor dem Volg ab 9 Uhr Max Havelaar Rosen und von den Jugendlichen selbst gebackene Brötchen zu einem symbolischen Preis von Fr. 5.- verkauft.
Esther Franel,


Rosenaktion 2020
Ab 9 Uhr werden in Bassersdorf auf dem Dorfplatz und in Nürensdorf vor dem Volg Max-Havelaar Rosen von Jugendlichen der reformierten und katholischen Kirchen Bassersdorf-Nürensdorf zu einem symbolischen Preis von Fr. 5.- verkauft. Ebenfalls verkaufen wir zum ersten Mal in diesem Jahr von den Jugendlichen selbst gebackene Brötchen. Auch diese werden für Fr. 5.- verkauft. Der Erlös dieser Aktion fliesst vollumfänglich in die Projektarbeit von «Brot für alle», «Fastenopfer» und «Partner sein».

Jeder Verkauf bereitet gleich dreifach Freude: Erstens, weil der Erlös in diesem Jahr Bauernfamilien in Entwicklungsländern unterstützt, damit sie ihr traditionelles Saatgut weiter entwickeln können und nicht von der Saatgutindustrie abhängig werden. Zweitens, weil Max Havelaar-Rosen verkauft werden. Die Marke zeichnet mit ihrem Gütesiegel fair produzierte und gehandelte Produkte aus. Drittens, weil jede verschenkte Rose die Empfängerin oder den Empfänger glücklich macht.

Mit dem Kauf von einer Rose oder einem Brötchen setzen Sie sich für eine gerechtere Welt ein. Sie unterstützen Menschen dabei, ihre eigene Situation aus eigener Kraft und dauerhaft zu verbessern.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Stände besuchen.

Weiterführende Informationen:
» www.sehen-und-handeln.ch
Bereitgestellt: 28.01.2020     Besuche: 5 heute, 34 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch