Vorsorge – Solidarität – Gerechtigkeit

Drei Bildungs- und Gesprächsabende für jede Person, ob Führungskraft, angestellt, freischaffend oder Familienperson.
Wir laden Sie herzlich ein, in einem ungezwungenen Rahmen anhand eines Inputs und eines Kurzreferates folgende Themen und Fragestellungen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Gespräch weiterzuknüpfen:

Vorsorge – Donnerstag, 15. August, 18 bis 19 Uhr
Was verstehen wir unter Vorsorge? Warum und gegen was sorgen wir heute vor? Wie sieht eine gute Vorsorge aus und wie verändert sich die Ausgangslage in absehbarer Zeit?

Solidarität – Donnerstag, 26. September, 18 bis 19 Uhr
Warum ist das Prinzip der Solidarität ein derart wichtiger Grundpfeiler des Vorsorgesystems? Welche Auswirkungen hat die Solidarität, und vor allem: Wer ist mit wem solidarisch?

Gerechtigkeit – Donnerstag, 24. Oktober, 18 bis 19 Uhr
Wann wird Solidarität ungerecht? Warum ist beispielsweise Generationengerechtigkeit praktisch nicht zu erreichen und trotzdem erstrebenswert?

Ablauf:
Input aus biblischer Sicht < 5 Minuten
Kurzreferat zum Thema ± 20 Minuten
Reflexion und Diskussion in Gruppen ca. 25 Minuten
Zusammenfassender Abschluss 10 Minuten

Ihre Gastgeber:
Prof. Dr. Lukas Müller-Brunner, (Referent)
Pierre-Louis von Allmen, (Inputs aus biblischer Sicht)
Edi Hofmann
Bereitgestellt: 11.06.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch