Männerapéro

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>basinueri.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4</div><div class='bid' style='display:none;'>1812</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

Meine Bilder

«Von Sternen und Sternstunden» am Freitag, 4. Mai 2018 um 19.30 Uhr im Zentrumsbau Nürensdorf, Lindauerstrasse 1
Der Winterthurer Astronom Markus Griesser erzählt aus seiner Arbeit...
Seit 1979 greift die Sternwarte Eschenberg mitten aus dem Winterthurer Stadtwald nach den Sternen. Das kleine, heute top-modern ausgerüstete Observatorium hat sich mit Publikumsführungen, mit Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der kosmischen Kleinkörper sowie mit anspruchsvollen digitalen Astrofotografien längst zu einem international bekannten Kompetenzzentrum entwickelt.


Es geht in der Präsentation zwar hauptsächlich um allgemeinverständlich präsentierte Wissenschaft, doch auch um beglückende Begegnungen mit Menschen und um tolle Naturerlebnisse. Der Referent dokumentiert mit vielen Bildern, wie er heute von der Ostschweiz aus Asteroiden mit modernster Technik aufspürt und ihre Position für eine genaue Bahnbestimmung vermisst. Und er kommt auch auf die Risiken zu sprechen, die von solchen Himmelskörpern für unseren Heimatplaneten ausgehen. Die Präsentation basiert auf seinen jahrzehntelangen Erfahrungen in einer gut frequentierten öffentlichen Sternwarte. Seine Ausführungen sind lebensnah, spannend, anspruchsvoll, aber trotzdem allgemeinverständlich und oft mit einer Prise Humor gewürzt.

Markus Griesser, geboren 1949, ist Mitbegründer und Leiter der Sternwarte Eschenberg in Winterthur. Er beschäftigt sich seit seiner Jugend mit Astronomie und hat in vielen Publikationen und Büchern über seine Arbeiten berichtet. Ein Kleinplanet trägt seit dem Jahr 1999 offiziell den Namen «Griesser». Und im Mai 2009 gab die Schweizerische Post zu Ehren des in Winterthur entdeckten Asteroiden «Helvetia» eine von Griesser mitgestaltete Europa-Briefmarke heraus. Das Besondere an ihr: Sie leuchtet in der Nacht… Der Winterthurer Astronom ist auch ein international anerkannter Fachmann für Erdnahe Kleinplaneten. Er hat vom Eschenberg aus mehrere Asteroiden entdeckt, darunter den (43669) «Winterthur».

Wie immer mit Gelegenheit zur Diskussion und einem Apéro mit Nürensdorfer Bier und anderen Männergetränken.
Bereitgestellt: 10.04.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch