Bericht aus der Kirchenpflege

Die Kirchenpflege informiert Sie auf dieser Seite über aktuelle Anlässe, Geschehnisse und vieles mehr, das für Sie interessant ist.

» Inserat Mitglieder für die Kirchenpflege




Läutordnung
Die Kirchenpflege wurde in der Vergangenheit immer wieder angefragt, ob das Läuten der Kirchenglocken um 6 Uhr in der Früh nicht auf 7 Uhr verschoben werden könnte. Viele Menschen fühlen sich vom frühen Läuten gestört. Es sei nicht mehr zeitgemäss.....
In letzter Zeit wurde in verschiedenen Gemeinden die Läutordnung angepasst, z.T. auch durch Gerichtsentscheide.
Das hat die Kirchenpflege bewogen, die Läutordnung auf den 1. Januar 2018 ebenfalls anzupassen, so dass die Glocken während der ganzen Woche erst um 7 Uhr läuten.
Die Kirchdenpflege hofft, so dem Ruhebedürfnis der Bevölkerung Rechnung zu tragen.

Geburtstage der Senioren
Die «runden Geburtstage» unserer Senioren werden im Brennpunkt mit Datum und Adresse veröffentlicht. Der Brennpunkt wird auch auf unserer Homepage aufgeschaltet und kann dort gelesen werden.
Diese Veröffentlichung könnte von Betrügern missbraucht werden (Enkeltrick).
In der Kirchenpflege wurde dieses Problem besprochen und entschieden, dass in den Print-Medien die Veröffentlichung wie bis anhin erfolgt. In der Web-Ausgabe werden neu das Datum und die Adresse unleserlich gemacht oder gelöscht. Dies geschieht zum Schutz unserer Senioren.

Neuerungen Gemeindegesetz
Im neuen Gemeindegesetz (in Kraft ab 1.1.2018) wird es «Anfragen gemäss § 51 des Gemeindegesetzes» in dieser Form nicht mehr geben.
Neu ist es §17. Diese Anfragen müssen spätestens 10 Arbeitstage vor einer Versammlung eingereicht werden und müssen spätestens einen Tag vor der Versammlung schriftlich beantwortet werden. Neu kann darüber auf Verlangen der Versammlung diskutiert werden.

Visitation
Einmal pro Amtsdauer findet eine Visitation der Behördentätigkeit durch die Bezirkskirchenpflege (BKP) statt.
Am 31. Oktober besuchten Vertreterinnen der Bezirkskirchenpflege unsere Kirchgemeinde. Sie stellten grundsätzlich eine zweckmässige Kirchgemeinde-Organisation und eine ordnungsgemässe Geschäftsführung fest.
Die BKP beschliesst: Vom Ergebnis der Visitation wird in Anerkennung und unter Verdankung der von Behörden und Personal geleisteten Dienste Kenntnis genommen.
Ebenfalls hat die BKP beschlossen, dass von der Jahresrechnung 2016 gestützt auf stichprobenweise Prüfungen auf formelle Vollständigkeit und Rechtmässigkeit Vormerk genommen wird.
An dieser Stelle danken wir der Bezirkskirchenpflege für die Visitation und die Prüfung der Jahresrechnung, sowie die Unterstützung während der Amtszeit.

Die Kirchenpflege
Bereitgestellt: 21.12.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch